Liebe Patienten,

wir bieten Ihnen als Kassenpatient die Möglichkeit zu Sonderkonditionen im Rahmen der Privatsprechstunde an beiden Standorten Schriesheim und LU-Oggersheim privilegierte Selbstzahler-Termine in Anspruch nehmen zu können, um die andernorts als Kassenpatient veranschlagte Wartezeit zu verkürzen. Eine isolierte Vorstellung zur apparativen Diagnostik ohne Arztgespräch zur neuropsychologischen Testung (LRS, Dyskalkulie, Autismus etc.) oder zum EEG, EKG oder Sonographie und anschließender schriftlicher Befundmitteilung ist ebenfalls auf Wunsch möglich.

Wir betreuen ERWACHSENE UND KINDER!

Bemessungsgrundlage für die Liquidation ist die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Abrechnungsmodalitäten (reduzierter Satz gemäß GOÄ) :

Kosten für ein isoliertes Wach-EEG: 96,60€  Schlaf-EEG/ BERA: 250 Euro (bis zum 4. LJ obligat) ohne Arztgespräch, nur schriftliche Befund-Mitteilung!

Kosten für ein EKG: 45,44€

Kosten für eine Sonographie: Abdomen 60,86€, Schilddrüse 40,05€

Kosten für eine Erstberatung (60min), ausführliche Anamneserhebung, ganzheitliche Therapieempfehlung und neurologische Untersuchung: 285-350 € pro Stunde je nach Zeitaufwand und Leistungsumfang

Kosten für eine neurokardiale Funktionsdiagnostik/ SEP/VEP/ Nervenleitgeschwindigkeit: 81,11€

Kosten für Testverfahren: Autismus 500€, ADHS 350€, LRS 250€, Dyskalkulie 200€ zzgl. ärztl. Erst-und Auswertungsgespräch inkl. valider Gutachtenerstellung und neurol Untersuchung je 280,-€, ggf. auf Wunsch zzgl. EEG

Kosten für Akupunktur: 40,80€ je Sitzung

Kosten für Entspannungsverfahren/ Manualtherapie: 75€ a 45min

Kosten für eine einfache Beratung zB Rezeptausstellung oder ärztliche Verordnung: 16,44€

Email oder telefonische Beratung: 50-180€ je nach Leistungsumfang

Terminvereinbarung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel: 06203-957870-0, Fax: 06203-957870-29) nach Vervollständigung der eingangs zum Download bereit stehenden Anmeldeformulare.

PRIVATPATIENT/ SELBSTZAHLER: Anmeldebogen_Privat komplett.pdf

Selbstzahler-Honorarvereinbarung: Anmeldebogen_Selbstzahler_u_Testverfahren.pdf

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob Ihnen die Kosten für eine private Vorstellung erstattet würden:

Begründungshilfe_selbstzahler.pdf

Ihr Weg zu uns:

Kontakt zur Zweig-Privatpraxis: HIER GEHT ES ZUm Web-Auftritt der ZNS-PRAXIS

ZNS- Privatpraxis

Hübsch´sche Mühle

Talstr. 1

69198 Schriesheim

T: 06203-957870-0

F: 06203-957870-29

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notfall-Handy: 017660171203

Unsere HAUPT- Praxisanschrift:

Schwerpunktpraxis für Neuropädiatrie
Schillerplatz 12-14

67071 Ludwigshafen am Rhein
Tel: 
0621 690878 -0
Fax: 
0621 690 878 -29
eMail: info@neurologie-koenig.de

Sprechzeiten täglich 8.00- 17.00 Uhr außer Mittwoch bis 13 Uhr und nach Vereinbarung

Notfall-Handy: 017660171203

 

Öffnungszeiten

Unsere Sprechzeiten am Standort Schriesheim sind wie folgt:

Montag   08:30- 17:00 Uhr

Mittwoch 08:30- 13:00 Uhr

Freitag    08:30- 17:00 Uhr

TERMINE AUSCHLIESSLICH NACH VEREINBARUNG!

Anfahrt:

Unsere Praxisräume befinden sich im 1. OG in der Hübsch ´schen Mühle über der Filiale der Deutschen Post und Sparkasse. Ein behindertengerechter Fahrstuhl ist neben der Bäckerei im Atrium vorhanden. Die Räume sind vom Foyer aus barrierefrei erreichbar.

Das Gebäude ist von der B3 kommend an der ersten Abzweigung links in Richtung Schriesheimer Tal und Odenwald direkt am Mathaisemarkt-Festplatz befindlich.  Zahlreiche kostenfreie Parkplätze sind hinter dem Gebäude sowie auf dem Mathaisemarkt verfügbar.

ACHTUNG: Wichtiger Hinweis: bitte fahren Sie nicht durch den Tunnel, sondern biegen direkt vorher ab!

Straßenbahnhaltestelle: OEG Bahnhof (Linie 5)- Laufentfernung ca. 5-7 min

OEG-Haltestelle: Zentgrafenstraße (OEG Linie 5) - Laufentfernung 1-2 min

Google Maps Ansicht Hübsch´sche Mühle

 

Warum zum Privatarzt?

Die Gründe, warum Patienten einen Privatarzt konsultieren sind vielschichtig – hier die wichtigsten.

Es gibt zahlreiche Gründe dafür, dass Patienten eine private Behandlung präferieren. So ist der Privatarzt z. B. keiner Krankenkasse verpflichtet und kann Patienten so eine individuelle, qualitativ hochwertige und angemessene medizinische Versorgung anbieten. Patienten schätzen zudem das ausgeprägtere Arzt-Patient-Verhältnis, das auch emotionale und soziale Umstände berücksichtigt – Aspekte, die sich im kassenärztlich geprägten Gesundheitssystem kaum verwirklichen lassen.

Der Privatarzt kann jedem Patienten die optimale Diagnostik und Therapie anbieten

Ein Privatarzt kann sich mehr Zeit für jeden einzelnen Patienten nehmen. Er muss keine Massen abfertigen, sondern bestimmt die Anzahl der Patienten selbst. Auch auf Grund des geringeren Verwaltungsaufwands haben Privatärzte mehr Zeit für die Patienten und können sich eingehenderr mit deren Behandlung beschäftigen.

Kurze Wartezeiten und zeitnahe Behandlungstermine für alle Patienten in der Privatarztpraxis

In der Regel ist die Wartezeit in einer privatärztlichen Praxis deutlich kürzer und alle Patienten erhalten einen zeitnahen Behandlungstermin. Zudem schätzen Patienten die insgesamt ruhigere Atmosphäre in Privatpraxen. Da es kein Budget gibt, werden Patienten nicht auf das nächste Quartal vertröstet.

Der Mensch steht im Mittelpunkt der Privatärzte

Privatärzte sind unabhängig und daher einem geringeren wirtschaftlichen Druck ausgesetzt. Hohes medizinisches Wissen und empathische Menschlichkeit sollen kombiniert werden, damit privatärztliche Praxen langfristig bestehen. Alle Daten können sicher und ausschließlich innerhalb der Praxis aufbewahrt werden, und da jeder Patient persönlich eine Rechnung erhält, besteht eine hohe Leistungstransparenz. Dies kann sich positiv auf das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient auswirken.

Bessere und umfangreichere Versorgung als Privatpatient

Oft bieten sich bessere therapeutische Lösungsansätze unter schulmedizinischen Gesichtspunkten, wenn individuelle Faktoren bei dem Patienten genügend gewürdigt werden. In der Privatpraxis ist es immer möglich, ohne Budgetdruck, Zeitrahmen selbst für schwierigste Krankheitsverläufe zu schaffen.
Ganzheitlichen und naturheilkundlichen Therapien wird mehr Beachtung geschenktGanzheitliche und naturheilkundliche Therapien sind in Privatpraxen weiter verbreitet und besser in ein Praxiskonzept zu integrieren. Naturheilkundliche Konzepte lassen sich, abgesehen von „einfachen“ Krankheitsbildern wie Schnupfen oder Husten, ohnehin nur mit intensiver Zuwendung umsetzen. Besonders dann, wenn es um chronische Beschwerden geht, denen oft keine exakte Diagnose zuzuordnen ist. Hier ist der Privatarzt besonders prädestiniert, selbst als Allgemeinmediziner ist er häufig auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisiert, um die Besonderheiten des einzelnen Patienten zu analysieren und mit ihm gemeinsam einen persönlichen Behandlungsplan zu entwickeln.

Der Privatarzt ist das Bindeglied zwischen Patient und Klinik

Als Vertrauensperson und erster Ansprechpartner schließt der Privatarzt die Lücke zwischen Patient und Klinik. Mit meist exzellenten Kontakten zu hochspezialisierten Fachkollegen ist es ihm möglich, seinen Patienten die bestmögliche Versorgung von Anfang an zu gewährleisten.